Home > Struktur > Diplomarbeit > Executive Summary
  

Executive Summary
 
Die bisherige Art und Weise des Verweisens auf elektronisch publizierte Dokumente funktioniert nicht befriedigend genug. Fehlermeldungen gehören zur Arbeit mit Internet-Ressourcen, weil die durch die URL zugänglichen Dokumente verschoben oder gelöscht werden können. Die URL bezeichnet einen Platz im Internet, nicht aber das Dokument selbst.

Ziel dieser Arbeit ist, ein System zu konzipieren, welches einer bestimmten Zielgruppe ermöglicht, dauerhaft auf ein im WWW publiziertes Dokument zu verweisen.

Nach Betrachtung der Funktionsweise und Architektur des Internets und der Problematik mit herkömmlichen URL-Verlinkungen werden in Kapitel 3 u.a. bereits bestehende Konzepte und Projekte betrachtet, was auch den State-of-the-Art darstellt.
Das Unterkapitel 3.4 beschreibt die auftretenden Probleme bei der Weiterentwicklung des TOP-Konzeptes von factline. Als Probleme werden hier die langfristige Archivierung, Retrieval, das Urheberrecht, Authentifizierung und Integrität des Dokumentes sowie Berechtigungen für die Benutzer gesehen.

In Kapitel 4 werden zwei mögliche Zielgruppen verglichen. Die Zielgruppe der Autoren wird der Zielgruppe der Zitierenden gegenüber gestellt, letztere kristallisiert sich als interessantere Zielgruppe für die Umsetzung heraus. Zitierende brauchen eher eine neue Möglichkeit, ein System, mit online verfügbaren Ressourcen zu arbeiten.

Im Kapitel 5 wird konzeptionell das Umsetzungsmodell mit der zuvor gewählten Zielgruppe erarbeitet. Anforderungen an das System werden definiert, ein Syntax für eine topID konstruiert, Probleme und Barrieren aus dem Unterkapitel 3.4 bearbeitet.

Das größte zu lösende Problem bei der tatsächlichen Umsetzung wird die Abklärung des Urheberrechts sein.
Ein weiterer kritischer Erfolgsfaktor ist die Finanzierung dieses Systems. Eine strategische Entscheidung müsste in diesem Zusammenhang von factline getroffen werden, und zwar ob das System von Dritten finanziert wird, oder ob eine Eigenfinanzierung in Frage kommt.

Das Ergebnis dieser Diplomarbeit ist ein umfassendes Konzept, welches als Basis für eine technische Realisierung, bzw. als spezifizierte Weiterentwicklung verwendet werden kann.

zurück - 115347.1 inhaltsverzeichnis - 115349.1 nächstes - 115348.1



Metainfo:
Autor: sebastian udulutsch; Copyright: Sebastian Udulutsch; Publiziert von: sebastian udulutsch (sebastian)
factID: 115094.2 (...Archiv); Publiziert am 25 Nov. 2002 16:53
 
Verknüpfungen:
Struktur  >  Diplomarbeit