Home > Struktur > Diplomarbeit > 5 Konzept > 5.3 Ablauf der Registrierung einer topID
  

5.3 Ablauf der Registrierung einer topID
 
Prinzipiell wäre es durchaus denkbar, URN oder eine darauf basierenden Anwendungen (PURL, DOI) für die Registrierung einer topID zu verwenden (siehe Unterkapitel 3.3.3 bzw. 3.3.4). Um die Anforderungen einer topID zu erfüllen, genügt jedoch ein einfacheres System, denn die Dokumente liegen nicht auf dezentralen Servern im Internet, sondern in einer zentralen Datenbank. Es kann daher direkt auf das jeweilige Dokument zugegriffen werden (Ort und Name müssen nicht nochmal in einer weiteren Datenbank abgelegt werden) und es muss kein Resolving-Mechanismus eingebaut sein.

Abbildung 12 zeigt den grundsätzlichen Ablauf einer Registrierung einer topID.

abb12 - 115362.1
Abb.12: Ablauf einer topID-Registrierung

Der Zitierende gibt dem TOP-System die URL des zu archivierenden Textes an. Dies geschieht durch eine einfache Eingabe in ein Formular. Das TOP-System überprüft den Text (die HTML-Seite) auf „Archivierungstauglichkeit“ und speichert die Seite auf einem File-Server ab. Archivierungstauglich ist ein HTML-Dokument dann, wenn der HTML-Quellcode dem gültigen Standard entspricht. In der Datenbank wird eine factID abgespeichert, welche der Zitierende geliefert bekommt.

zurück - 115347.1 inhaltsverzeichnis - 115349.1 nächstes - 115348.1




Metainfo:
Autor: sebastian udulutsch; Copyright: Sebastian Udulutsch; Publiziert von: sebastian udulutsch (sebastian)
factID: 115129.3 (...Archiv); Publiziert am 25 Nov. 2002 18:21
 
Verknüpfungen:
Struktur  >  Diplomarbeit  >  5 Konzept